Home

  • di-soric logo<

    di-soric integriert etablierten Hersteller von Bildverarbeitungssoftware

    Mit dem Erwerb der Impuls Imaging GmbH hat di-soric eine weitere wichtige Kernkomponente für Industrie 4.0 und ein leistungsstarkes Bildverarbeitungsprogramm im eigenen Haus. Neben hochwertigen Komponenten wie Beleuchtungen, Optiken, Kameras sowie fundiertem Bildverarbeitungs-Know-how profitieren Kunden von der leistungsstarken und flexiblen Bildverarbeitungs-Plattform nVision. Die neue Schwestergesellschaft firmiert künftig unter di-soric Imaging GmbH & Co. KG, Sitz der Gesellschaft bleibt das bayrische Türkheim.

    Die Integration des Unternehmens mit seiner über 20-jährigen Erfahrung mit Bildverarbeitungssoftware ist für di-soric ein strategischer und konsequenter Schritt auf dem Weg zum Komplettanbieter für Bildverarbeitung und integrierte Komplettlösungen aus einer Hand. Die Bildverarbeitungssoftware di-soric nVision ist bereits in einer Vielzahl von Projekten der di-soric Solutions erfolgreich integriert. Sie wird sukzessive, auch durch das Applikations-Know-how der di-soric Solutions weiterentwickelt und ist zukünftig Basis innovativer Produkte und Systemlösungen. Neben ihrer Rapid-Development-Umgebung verfügt nVision über eine schnell verständliche und einfach adaptierbare Bedienoberfläche.

    Herausragender Vorteil ist die einfache grafische Programmierbarkeit. Daraus ergibt sich für den Anwender eine einzigartige Flexibilität. Kunden profitieren in erster Linie von kürzeren Programmier- und Inbetriebnahmezeiten, Anlagen stehen schneller produktionsbereit zur Verfügung. Der besondere Vorteil in der Praxis besteht darin, dass sämtliche Systeme auf einer Softwareplattform arbeiten können – vom einfachen Smart-Kamera-System bis zum PC-System mit mehreren Kameras. Darüber hinaus bietet der flexible und modulare Aufbau von nVision branchenübergreifend sämtliche Voraussetzungen, die jeweils benötigte Lösung in kurzer Zeit zu erstellen.

    Mit nVision entfallen weitgehend die bislang üblichen Grenzen zwischen klassischer Smart-Kamera-Parametrierung und PC-Hochsprachen-Programmierung. Das innovative Rapid-Development-Concept spricht den klassischen Applikationsingenieur für Smart-Kameras ebenso an wie den spezialisierten Programmierer. Verfügbare Runtime-Lizenzen senken die Kosten erheblich, da die Kunden ein exakt auf ihren Bedarf abgestimmtes Softwarepakt über die di-soric Solutions erwerben können.

     

    Termine

     

     

    69. Heidelberger Bildverarbeitungsforum
    Multimodale Bildaufnahme und -verarbeitung
    Karlsruhe
    3.7.2018
    European Machine Vision Forum 2018
    Wien
    emva_logo
    Vision for Industry 4.0 and beyond
    5.9. – 7.9.2017
    70. Heidelberger Bildverarbeitungsforum
    Naschinelles Lernen und Ground Truth für die Bildverarbeitung
    Tübingen
    2.10.2017
    Vision 2018
    vision_logo
    Messe Stuttgart
    Stand 1C11
    26.11. – 8.11.2018
  • nVisionLogo

    ist eine grafische Entwicklungsumgebung für industrielle Bildverarbeitung. Anwender ersparen sich damit Programmierung mit Bildverarbeitungs-SDKs und lösen ihre Aufgabe in deutlich kürzerer Zeit durch die einfache Kombination von Komponenten.

    nVision bietet eine große Zahl fertiger Bausteine für Bild-Aufnahme und -Verarbeitung. Alle Hersteller von industriellen Kameras (GenICam, GigE Vision und USB3 Vision) werden unterstützt. Der Baukasten bietet schnelle und für Mehrkern-Prozessoren beschleunigte Funktionen, wie z.B. Filter, morphologische Funktionen, Segmentierung, Mustervergleich und Farbverarbeitung. Dazu kommen mit Partikel-Analyse, Vermessung, OCR (Optische Zeichenerkennung) sowie Strichcode- und Matrixcode-Dekodierung viele Machine Vision Werkzeuge.

    monitor

    Mehr

     

    nVision Demo anfordern

     

    Hier sind die Einführungsvideos: